Mošćenice

Mošćenice

  


Der für Mošćenice bedeutendste Tag, der auch heute noch gefeiert wird, ist die Kandelora oder „Svijećnica“, wenn Glaubende Kerzen in die Kirche Sv. Andrija tragen, wo diese dann gesegnet werden. Dieses Datum ist zu einem wichtigen Tag der Geschichte erklärt worden und wird jedes Jahr Anfang Februar gefeiert. Mošćenice hatte auch ein Statut, das bis in die erste Hälfte des 17. Jahrhunderts zurückgeht. An die Geschichte von Mošćenice ist der Name der bekannten Familie Negovetich de Cumbox gebunden, die im Jahr 1687 den Adelstitel erhielt. Am Stadttor ist das Wappen der Habsburger und das Jahr der Erneuerung des Tores zu sehen - 1654. Als Teil der österreichischen Provinz wurde Mošćenice 1896 zur Gemeinde erklärt.

Besuchen Sie die ethnographische Sammlung am Stadttor, wo eine beträchtliche Zahl an Volkstrachten, altem Werkzeug, Gegenständen und Dekoration aufbewahrt wird, alles Zeugen der Geschichte unserer Vorfahren. Nahe dieser Sammlung befindet sich die etwa 300 Jahre alte städtische Olivenmühle, der Mošćenički Toš, ein wahres Symbol dieser mittelalterlichen Stadt. Vergessen Sie nicht bei der Stadtloge „Stražnica“ eine Pause einzulegen und am dem Platz hinter der Kirche, genannt „Kostinac“ und ehemaligem Friedhof, vorbeizusehen. Weiter kann es in Richtung Brunnen „Šterna“ gehen, der in früheren Zeiten als städtisches Wasserreservoir diente und dann bergauf zum Kastell vor das Stadttor, wo heute noch die Grundschule steht und in deren Erdgeschoss eine Galerie eingerichtet wurde. Laut dem Denkmalschutzgesetz zählt der Stadtkern von Mošćenice seit 1968 zum Kulturerbe.

Der reiche sakrale Nachlass von Mošćenice ist sicherlich einen Besuch wert, nehmen Sie sich daher etwas Zeit um alles zu sehen. Hier sind Ihre Ziele der Reihe nach aufgezählt: die Pfarreikirche Sveti Andrija Apostol, Kirche Sv. Bartol, Kirche Sv. Sebastijan und die Kapelle Križni put auf dem Berg Kalvarija. Ausser dem Restaurant und der Pension Perun können in Mošćenice romantische Privatzimmer und Appartements in der Altstadt und ausserhalb des Ortes gemietet werden.

Aus Mošćenice führt eine Strasse und ein Treppenweg bis zum Strand Sv. Ivan.


e-Visitor

WEBCAM