Vergangenheit und Kultur

Vergangenheit und Kultur

  


Zu den Anfängen der Kultur dieser Gegend zählt auch die kleine Kirche Sv. Petar in der gleichnamigen Siedlung, wo immer noch die Ruinen einer Abtei zu sehen sind, mit dem Steinbecken für Weihwasser aus dem Jahr 1573 beschrieben in glagolitischer Schrift. Mit der glagolitischen Schrift verbinden wir auch die oberhalb Mošćenička Draga gelegene mittelalterliche Stadt Mošćenice, sowie den Strand Sv. Ivan (napomena: ne mogu pronaći što je Sv. Ivan… plaža, mjesto, brdo???. Označi si, please, javim ti naknadno) von wo sich ein atemberaubender Blick auf den gesamten Kvarner bietet. Die Stadt wurde schon zu Zeiten erwähnt, als die Slawen in diese Gegend kamen – Kroaten besiedelten den Kvarner im 7. und 8. Jahrhundert, davor gehörte das gesamte Areal den Liburnern.

Als sie sich ansiedelten, entdeckten sie wie leicht und gut es sich in dieser Idylle am Fusse des Berges leben lässt, den sie nach ihrer Donnergottheit Perun benannten. An die Geschichte Peruns ist auch Trebišće gebunden, ein Dorf das der Sonne entzogen, in ewigen Schatten verbannt wurde und so seine märchenhafte Geschichte in längst vergangenen Zeiten verbirgt.

Unweit von Mošćenice liegt Brseč, eine typisch mittelalterliche Stadt erbaut auf 157 m hohen Klippen über dem Kvarner. Die ersten gefundenen Schriften stammen aus dem Jahr 1102, als dieser Ort lange vor allen anderen bewohnt war, wovon auch der Berg Sisol mit seiner urgeschichtlichen Burg und den Spuren von Leben aus der Spätantike zeugt.

Was uns eng mit Mošćenička Draga und ihrer Umgebung verbindet ist die hundertjährige Tradition der Seefahrt. Aus dieser Gegend stammen viele bekannte Kapitäne und fleissige Seeleute, worüber viele Gelöbnisbilder  berichten, erhalten in einigen kleinen Kirchen der Pfarreien Mošćenice und Brseč.

Die Villen in Mošćenička Draga sind über ein Jahrhundert alt und wirken mit ihrer Architektur und gepflegter Umgebung äusserst vornehm. Begeben Sie sich auf eine Erkundungstour dieser edlen kleinen Paläste, schiessen Sie einige Photos vor ihren Toren und spüren Sie den Geist ihrer glorreichen Vergangenheit.  

Wenn Sie mehr über die Geschichte dieser Gegend erfahren wollen, besuchen Sie doch die Heimatsammlung „Katedra Čakavskog sabora“ der Gemeinde Mošćenička Draga mit Sitz in Mošćenice.


e-Visitor

WEBCAM